Seiteninhalt

Baumaßnahme Obere Vorstadt

Die Obere Vorstadt soll schöner werden, Fußgänger und Radfahrer mehr Platz bekommen, dabei Parkplätze erhalten und insgesamt mehr Aufenthaltsqualität geschaffen werden. Nach intensiver Planung startet am 25. Juni die nächste Phase der Baumaßnahme: In der Augsburger Straße und einem Teil des Schneitbacher Weges werden die Wasserleitungen erneuert. Der Verkauf in den anliegenden Geschäften geht auch während der Bauarbeiten weiter.

Erneuerung der Wasserleitungen - Bauabschnitt 1

Der erste Bauabschnitt startet am 25. Juni in der Augsburger Straße bis hin zur Einmündung Münchener Straße. Begonnen wird aber in der Franz-Beck-Straße, dort wird für den Schneitbacher Weg der Anschluss an die Wasserleitung hergestellt. Dafür wird auch die Franz-Beck-Straße für einige Tage halbseitig gesperrt. Die Maßnahme wird vorgezogen, nachdem die Straße derzeit noch aufgrund der Baustelle in der Bahnhofstraße wenig befahren ist.

Während des ersten Bauabschnittes soll auch für rund vier Wochen die Münchener Str. vom Zoogeschäft bis zur Oskar-von-Miller-Str. für die Wasserleitungserneuerung gesperrt werden. Dort ist kurzzeitig eine Vollsperrung erforderlich - außer für Fußgänger und Radfahrer. Spätestens zu diesem Zeitpunkt soll aber der Kreisverkehr in der Bahnhofstraße für den Verkehr freigegeben sein.

Erneuerung der Wasserleitungen - Bauabschnitt 2

Die nächsten Bauabschnitte (Werlbergerstraße bis Martinstraße) werden ab Ende September erfolgen. Bis Ende 2018 soll die Erneuerung der Wasserleitung abgeschlossen sein.

Straßenbau

Nach Kanal- und Wasserleitungsnetz werden in zwei weiteren Bauabschnitten dann die Fahrbahnen und Gehwege in der Oberen Vorstadt erneuert. Wann die Arbeiten dafür beginnen, steht aktuell noch nicht fest. Im Zuge der Straßenbaumaßnahme erfolgen zahlreiche Arbeiten, die zeitgleich ausgeführt werden müssen: Telefon, Strom, Fernsehen, Glasfaser, Behördennetz, Leerrohrverlegung, Straßenbeleuchtung. Sofern keine Kampfmittelfunde oder archäologische Funde den Zeitplan durcheinanderbringen, sollte die Maßnahme aber bis Ende 2019 abgeschlossen sein.

Sperrungen und Umleitungen

Im Bauabschnitt 1 erfolgt zunächst nur eine halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenregelung. Das heißt, stadtauswärts kann durch die Baustelle gefahren werden, stadteinwärts wird über die Kreisverkehre am Milchwerkareal zur Münchener Straße und in einer späteren Phase dann noch über die Oskar-von-Miller-Str. und der Wilhelm-Wernseher-Str. umgeleitet. Fußgänger und Radfahrer können die Straßen jederzeit in beide Richtungen passieren, ebenso bleiben die Zugänge zu den Gebäuden frei. Im Einzelfall kann die Zufahrt für Fahrzeuge zeitweise nicht möglich sein.

Einzelhandel

Der Verkauf in den anliegenden Geschäften geht auch während der Bauarbeiten weiter. Die anliegenden Einzelhandelsgeschäfte bleiben jederzeit erreichbar.

Infos und Auskunft

Für Rückfragen zur Erneuerung der Wasserleitungen steht die Wasserversorgung der Stadt Aichach unter der Telefon 08251/819950 jederzeit gerne zur Verfügung, für Fragen zur Straßenbaumaßnahme Michael Thalhofer vom Bauamt der Stadt unter Telefon 08251/90287.