Seiteninhalt
15.05.2020

Baubeginn Straßenneuausbau der Blumenthaler Straße

Straßenbaubeginn 18.05.2020 OD Klingen, Blumenthaler Straße, ST 2338

nachdem die Fuggerstraße bis auf den Kreuzungsbereich bereits erneuert wurde, steht nun der 1. Bauabschnitt der Blumenthaler Straße zum Straßenneuausbau an.

Im Vorfeld wurde bereits das Kanalsystem erneuert. Derzeit laufen noch bis Anfang Juni im letzten Abschnitt die Wasserleitungsbauarbeiten.

 

Ab 18.05.2020 beginnen nun überschneidend bereits die Straßenbauarbeiten. Heuer ist der südlich gelegene Teil der Blumenthaler Straße inkl. beidseitiger Gehwege vom Ortsbeginn auf einer Länge von rund 500 m bis zur Hausnummer 5 (1. BA) zur Erneuerung geplant. Der 2. BA inkl. Kreuzungsbereich der Fuggerstraße und Neubau der Brücke für den Mauerbacher Graben in der Fuggerstraße wird derzeit vorbereitet und soll 2021 umgesetzt werden.

 

Die Blumenthaler Straße ist eine Staatsstraße (ST 2338). Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Freistaat Bayern vertreten durch das staatl. Bauamt Augsburg und der Stadt Aichach.

Der reduzierte Regelquerschnitt der Blumenthaler Straße wird mit einer neuen Fahrbahnbreite von 6 m in der Geraden und beidseitigen Gehwegen mit einer Mindestbreite von je 1,50 m hergestellt. Die Fahrbahn wird analog zur Fuggerstraße asphaltiert und die Gehwege mit Betonpflaster gepflastert.

Im Zuge der Straßenbauarbeiten wird auch die Straßenbeleuchtung mit moderner LED-Technik ausgestattet und erneuert. Am Ortsbeginn wird eine Mittelinsel als Überquerungshilfe für Fußgänger in der Fahrbahn installiert. Diese dient gleichzeitig als Geschwindigkeitsbremse.

Die Planung zur Neugestaltung der Blumenthaler Straße kann gerne mit Terminvereinbarung im Stadtbauamt, Zi.-Nr. 106, eingesehen werden.

 

Die Fertigstellung für den BA 1 ist für Oktober/November 2020 vorgesehen.

Der Auftrag für die Straßenbauarbeiten wird von der Firma Schweiger, Altomünster ausgeführt. Die örtliche Bauleitung hat das Büro Mayr Ingenieure, Untergriesbach.

 

Die ausführende Straßenbaufirma als auch die örtliche Bauleitung wurden angewiesen, die Behinderungen für die Anlieger so gering wie möglich zu halten. Die Grundstückszugänge und Zufahrten werden möglichst mit wenigen Unterbrechungen aufrechterhalten.

 

Die Untere Verkehrsbehörde im Landratsamt Aichach-Friedberg hat die Maßnahme genehmigt und die verkehrsrechtliche Erlaubnis erteilt. Der Verkehr wird weiterhin großräumig über Wollomoos umgeleitet.

 

Die Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden für die Einschränkungen und Behinderungen um Verständnis gebeten.