Seiteninhalt
12.07.2018

Kreisverkehr Bahnhofstraße - Franz-Beck-Straße, Verkehrsfreigabe Kreisverkehr

Verkehrsfreigabe Kreisverkehr

Am Freitag, 12.07.2018, im Laufe des Nachmittags wird der 1. Bauabschnitt, der Kreisverkehr Bahnhofstraße, für den Verkehr freigegeben.

Damit ist die Franz-Beck-Straße und die Bahnhofstraße Richtung Bahnhof nach Oberbernbach und umgekehrt wieder frei passierbar.

Im Zuge der Bauarbeiten wurde auch die Franz-Beck-Straße bis zum Freibad neugebaut und bis zur Beck-Mühle saniert (Erneuerung der Asphaltdeckschicht). Außerdem wurde zwischen dem Freibad und der Bahnhofstraße im Rahmen der Hochwasserschutzmaßnahme entlang der Paar der Parkplatz höher und neu angelegt, im restlichen Bereich eine Betonleitwand eingebaut und der Platz rund um das Freibad neu gestaltet und mit Fahrradbügeln ausgestattet. Die Paarbrücke wurde saniert und die Gehwegbreite auf 2,50 m beidseitig verbreitert.

Im Vorfeld der Straßenbauarbeiten mussten die Sparten (Leitungen) für Telefon, Strom, DSL, Gas, Behördennetz, Straßenbeleuchtung umgelegt, ergänzt und teils erneuert werden. Außerdem wurde seitens der Stadt ein Glasfaserleerrohrverband inkl. der Hausanschlüsse installiert und auch das Wasserleitungsnetz wurde grundlegend erneuert. Die Maßnahme wird archäologisch begleitet. Derzeit fehlt noch das Geländer an der Paarbrücke und die Straßenbeleuchtungsköpfe. Beides wird innerhalb der nächsten 2-3 Wochen installiert.

Einige Infos zur Durchführung der Maßnahme:

  • Maßnahmen- und Planungsbeginn der Gesamtmaßnahme (Wasserleitungsbau, Straßenbau und Hochwasserschutz) erst im Oktober 2017,
  • Abstimmungstermine zwischen der Stadt Aichach und dem Wasserwirtschaftsamt als jeweilige Kostenträger,
  • Fördermittelzusage im Januar 2018 durch die Regierung von Schwaben (Förderbehörde)
  • Durchführungsbeschluss und Projektfreigabe des Stadtrates im Februar 2018
  • Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen März/April 2018
  • Baubeginn April 2018 mit Vollsperrung der Straßen
  • Fertigstellung Kreisverkehr Bahnhofstraße mit der Franz-Beck-Str. und der Hochwasserschutzmaßnahme am 12.07.2018 und damit auch 2 Wochen schneller als geplant.

Herzlichen Dank an alle, die am Projekt beteiligt waren und beteiligt sind. Ohne das überdurchschnittliche Engagement jedes einzelnen wäre dieser reibungslose Ablauf sicher nicht möglich gewesen. Neben der rekordverdächtigen kurzen Planungs-, Vorbereitungs- und Bauzeit von Oktober 2017 bis heute ist auch die hervorragende Qualität und Funktionalität der neuen Verkehrsflächen und Schutzmaßnahmen zu nennen. 

Jetzt werden die Arbeiten im Bauabschnitt 2  der Bahnhofstraße vom Kreisverkehr zur Altstadt zunächst mal bis zur Kreuzung Dellerweg/Jakobiweg fortgeführt. Dieser Abschnitt bleibt weiterhin bis ca. Ende September für alle Verkehrsteilnehmer einschließlich der Fußgänger gesperrt. Die Fußgänger werden von der Altstadt kommend an der Baustelle in den Dellerweg über das Freibad Richtung Kreisverkehr zum Bahnhof und umgekehrt  geleitet. 

Mit freundlichen Grüßen

Michael Thalhofer

Projektleiter der Gesamtmaßnahme