Seiteninhalt

Rathausadventskalender der Stadt Aichach

Rathausadventskalender 1. Dezember

Fenster 1 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!


Maike Maiwald

Titel: „… und jetzt beginnt die schöne Adventszeit“

"Die Kinder haben es besonders schwer in dieser Zeit und daher habe ich ein sehr buntes und fröhliches Bild für sie gemalt - mit vielen Sternen, die die Zukunft leuchten."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Transparenter Stern

Für unseren Stern brauchen Sie 16 Rechtecke aus Transparentpapier in der Größe 18 x 10 cm, Schere, Klebestift und Tesafilm

Und so geht's:
Jedes Rechteck wird einmal längs gefaltet und wieder aufgeklappt. Nun faltet man alle vier Ecken bis zu dem entstandenen Knick und zwei davon nochmals bis zur Mitte (siehe Bilder oben).
Die gefalteten Ecken mit einem kleinen Streifen Tesafilm befestigen und alle Teile wie auf dem Bild zusammenkleben.
Dieser Stern kann an ein Fenster geklebt werden, ist sicher aber auch ein nettes kleines Geschenk für einen lieben Menschen.

_________________________________________________________________________________________________________


EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN BLICK ZUM HIMMEL
Beobachten Sie an einem klaren Abend doch für mindestens 10 Minuten die Sterne am Nachthimmel.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 2. Dezember

 Fenster 2 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!


Donata Giacomel

Titel: "Kinder, Freude und vieles mehr..."

"Ich hatte viel Freude beim Gestalten dieses Fensters." 
_________________________________________________________________________________________________________

SPIELETIPP

LEISE, GANZ LEISE

Benötigt wird ein ca. 90 x 90 cm großes Tuch, eine saubere Grill- oder Tortenzange und verschiedene Gegenstände/Materialien, die Geräusche erzeugen (z. B. Schlüssel, Glöckchen, Perlenkette, Armbänder, Baumschmuck,...).

Legt die Gegenstände auf dem Tuch aus. Die Mitspieler setzen sich um das Tuch herum. Nach und nach versuchen sie mit Hilfe der Zange, vorsichtig einen Gegenstand  zu angeln. Ertönt dabei ein Geräusch, ist der Nächste dran und darf sein Glück versuchen. Kleine Kinder können die Dinge auch mit den Händen greifen - aber natürlich leise, ganz leise!

_________________________________________________________________________________________________________


EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN SPIELEABEND
Spielt doch einfach mal wieder ein Brett- oder Kartenspiel, das vielleicht schon seit Jahren nicht mehr gespielt wurde. Viel Spaß dabei!

ADVENTSGESCHICHTEN

Heute liest Bürgermeister Klaus Habermann die Geschichte "Worüber das Christkind lächeln musste" von Karl Heinrich Waggerl. 
Einfach anhören unter www.aichach.de/adventsgeschichten.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 3. Dezember

Fenster 3 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Claudia Neumüller

Titel: "Zeit der Sehnsucht"

"Zarte Lichterstimmungen verbreiten Wärme um uns und in unseren Herzen. Adventus bedeutet die Ankunft des Herrn.
So wie das kleine Mädchen auf dem Bild bereiten sich Menschen auf die Geburt Jesu Christi vor. Adventszeit ist auch die Zeit der Sehnsucht, die Zeit der Ruhe und des Friedens.
Mit den Bildern möchte ich die Menschen in Verbindung mit dieser Sehnsucht, mit tiefer Weihnachtsfreude bringen und vor allem mit dem, was wir am Heiligen Abend feiern."
_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

LICHTERKETTE

Material: Lichterkette, Strohseide oder Bananenpapier, Schere, Klebestift

Und so wird es gemacht:
Zuerst schneidet man aus dem Papier 10 x 10 cm große Quadrate aus. Es werden so viele benötigt, wie Glühbirnen an der Lichterkette sind.
Nun klebt man je ein Papierquadrat mit dem Klebestift um ein Lämpchen herum, so dass es wie ein kleines Hütchen aussieht (Schultütenform).

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN ABENDLICHEN SPAZIERGANG
Bummelt doch mal am Abend durch die Aichacher Innenstadt und betrachtet die weihnachtlich beleuchteten Häuser. 

Zurück zum Adventskalender


Rathausadventskalender 4. Dezember

Fenster 4 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Sigrid Eblen

Titel: "Nordischer Weihnachtsmann"

"Ein nordischer Weihnachtsmann mit Rentier ist gut gestiefelt auf dem Weg zu uns.
Von ganz weit her kommen sie nach Aichach einmal mehr."
_________________________________________________________________________________________________________

BRAUCHTUM

BARBARAZWEIGE

Der 4. Dezember ist der Gedenktag der Heiligen Barbara. Nach alter christlicher Tradition werden an diesem Tag Zweige von einem Obstbaum wie Kirsche, Zwetschge oder Pflaume, gerne auch Blut- und anderen Zierpflaumen, gezwickt und einen Tag lang in einem sehr kühlen Raum (alternativ auch Kühlschrank) gelagert. Am darauffolgenden Tag werden die Zweige schräg geschnitten in ein mäßig warmes Zimmer gestellt, möglichst täglich frisch wässern. Am Heiligabend ist es dann soweit: Die Barbarazweige blühen auf!

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT JEMANDEM EINE FREUDE ZU BEREITEN
Schenkt Barbarazweige Freunden, Oma oder Opa oder einem lieben Nachbarn.
Oder hängt in eurer Familie kleine Wunschzettel an die Zweige - der Wunsch wird erfüllt, an dessen Zweig sich die ersten Blüten zeigen.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 5. Dezember

Fenster 5 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Hans Peter

Titel: "Winterzeit"

"Der Winter steht vor der Tür. Vielleicht heuer mal wieder mit Schnee und Frost. Die Bilder geben uns einen Vorgeschmack. Sie zeigen einen verschneiten Waldrand. Der Schnee verändert die Bäume, hüllt sie in ein winterliches Kleid. Trotz Schnee sind die Wege gut geräumt, damit können wir zu anderen Menschen kommen und soziale Kontakte pflegen. Auch wenn dies durch Corona erschwert wird. Die Sonne bringt hin und wieder Farbe in die sonst so weiße Landschaft. Auch Raureif kann interessante Landschaftsbilder zeichnen."
_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT IN EINEM FOTOALBUM ZU SCHMÖKERN
und in alten Erinnerungen zu schwelgen. Oder ruft doch mal wieder Freunde oder Urlaubsbekanntschaften an und erinnert euch an die gemeinsam verbrachte Zeit.

Zurück zum Adventskalender


Rathausadventskalender 6. Dezember

Fenster 6 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Maria Kolbinger

Titel: "Geschenk Weihnachtsmann"

"Eine Grundschullehrerin hat mich einmal darauf aufmerksam gemacht, dass man fast nur Schoko-Weihnachtsmänner und nur sehr selten Schoko-Nikoläuse kaufen kann. Seitdem achte ich ein wenig darauf und muss der Grundschullehrerin Recht geben. Deshalb lasse ich den Nikolaus einen Weihnachtsmann verschenken."

_________________________________________________________________________________________________________

RÄTSEL UND MALVORLAGE

Hier gibt es ein Kreuzworträtsel zum downloaden: Kreuzworträtsel

Hier gibt es eine Aichi-Malvorlage zum downloaden: Aichi Malvorlage

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT ZUM ENTSPANNEN UND ZUR RUHE KOMMEN
Lasst heute doch mal den Fernseher aus und nehmt Euch Zeit für eine gute Geschichte, einen Anruf oder ein geliebtes Hobby. 

 Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 7. Dezember

 Fenster 7 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Marie-Luise Strohmenger

Titel: "Paradies"

"Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Diese Malerei beschäftigt sich mit dem Thema Paradies. Ein Paradies noch ohne Menschen, aber mit Himmel (Luft), Licht, Wasser, Erde, Bäumen, Vögeln und Fischen. Es war die ursprüngliche Schöpfung. Alles rein und friedlich beieinander. Manchmal wünschten wir uns diesen reinen Zustand wieder herbei."

_________________________________________________________________________________________________________

BRAUCHTUM

Paradeiserl

Das Paradeiserl ist der altbairische Vorläufer des Adventskranzes. Drei Äpfel in den Ecken und einem an der Spitze bilden eine Pyramide. Diesen Schmuck haben sich fast alle leisten können, denn die Materialien kommen überwiegend aus dem Garten.

Und so wird's gemacht: Als Erstes spitzt man sechs gleich lange Holzstecken an den Enden an. Wer will, verziert die Äste durch Schnitzen oder mit Bändern. Dann wird bei vier Äpfeln der Stiel entfernt und eine Vertiefung für die Kerzen herausgestochen. Die Äpfel werden mit den Ästen zu einer Pyramide zusammengesteckt. Am Schluss kommen die Kerzen in die schon vorbereiteten Äpfel, zusammen mit einem Stück Alufolie oder Messingkerzenhalter. Das Paradeiserl kann noch mit Nüssen oder immergrünen Zweigen verziert werden.


_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINE ÜBERRASCHUNG
Mach doch einfach mal jemanden eine Freude und überrasche ihn mit etwas, einer kleinen Aufmerksamkeit, gemeinsamer Zeit, einem Kompliment, ...

 Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 8. Dezember

 Fenster 8 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Johanna Niedermayer

Titel: "Die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland"

"Beim Jesuskind waren die Menschen aus allen Ländern herzlich willkommen. Die Drei Könige aus dem Morgenland - Caspar, Melchior und Balthasar - folgten einst dem Stern zum Stall nach Bethlehem, um die Geburt Jesu zu feiern. Da lag es nun, so unscheinbar, der Himmel blau und strahlend klar. Es war ganz still und leise, man hörte kaum den Wind. Dann kamen die drei Könige, brachten Gold, Weihrauch und Myrrhe zum Kind.
Und jedes Jahr stehen Sie am sechsten Januar auch vor unserer Tür!"

_________________________________________________________________________________________________________

BRAUCHTUM

Krippe aufstellen

Der Aufbau der Krippe verkürzt die Adventszeit, wenn die einzelnen Schritte über mehrere Tage verteilt werden. 

Und so geht's: Stelle die Krippe auf. Maria und Josef stehen ein Stückchen entfernt, befinden sich auf dem Weg zur Krippe. Jeden Tag bis zum 24. Dezember kommen weitere Figuren dazu, an Weihnachten wird das Jesuskind in die Krippe gelegt. Folgende Figuren sollten dabei sein: Maria und Josef, Ochs und Esel, ein Hirte mit Weidetieren, ein Engel, ein Weihnachtsstern und das Jesuskind, nach Weihnachten können noch die Hl. Drei Könige dazu kommen. Wer keine Krippenfiguren kaufen will: Maria, Josef und co. können auch auf Papier gemalt, auf Karton geklebt und ausgeschnitten werden!

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN FAMILIENSPAZIERGANG
Viele Kinder lieben es, Krippen anzuschauen. Fast 30 dieser Darstellungen der Geburt Christi sind beim Aichacher Krippenweg zu finden. Der bietet auch Anregungen, wie die Krippe zu Hause gestaltet werden kann! www.aichach.de/krippenweg

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 9. Dezember

 Fenster 9 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Maria Urlhard

Titel: „Weihnachtszeit"

_________________________________________________________________________________________________________

REZEPT

Bratapfel mit Marzipan und Vanillesoße

Für 4 Personen werden benötigt: 4 säuerliche Äpfel, z. B. Boskoop oder Breaburn, 100 gr. Marzipanrohmasse, 2 EL gehackte Mandeln, 1 EL Rosinen, 4 EL Zitronensaft, 1 Pck. Saucenpulver, Vanille für 1/2 l Milch, 2 EL Zucker, 1/2 l Milch, 1 Teel. Butter

Die Äpfel waschen und abtrocknen. Von den Äpfeln den Deckel abschneiden, das Kerngehäuse ausstechen und in eine mit Butter gefettete Auflaufform stellen. Das Marzipan in Stücke schneiden und mit den Rosinen und den gehackten Mandeln verkneten. Jeweils eine Marzipanrolle von ca. 1 cm Durchmesser in die entstandenen Löcher stopfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Im Backofen 25 Minuten bei 200° C braten. Das Soßenpulver mit dem Zucker und 3 EL Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen und das Soßenpulver dazugeben. Unter Rühren aufkochen und zu den Bratäpfeln reichen, diese mit Mandeln und Rosinen bestreuen. D

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR SICH SELBST
Pro Woche mindestens zwei Stunden Zeit für Dinge einplanen, die einem gut tun. Und diese Zeit dann ganz bewusst genießen!

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 10. Dezember

 Fenster 10 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Magdalena Dauber 

Titel: "Weihnachtsstern"

"Der Legende nach feierten einst im 17. Jahrhundert in Mexiko Franziskanermönche das Weihnachtsfest mit einer prächtigen Krippe.
Während der Messe geschah ein Wunder: Die grünen Pflanzen rund um diese Krippe wurden plötzlich dunkelrot. Von nun an nannten die Menschen diese Pflanze Weihnachtsblume."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Ölsterne

  • Stern-Vorlage (kann auch im Internet ausgedruckt werden) mit Holzstiften bunt ausmalen
  • Stern mit Olivenöl bestreichen
  • Stern trocknen lassen
  • Anschließend ausschneiden und ans Fenster kleben

Fertig ist die Fensterdeko! Es können natürlich auch andere Motive, z. B. Weihnachtsbäume verwendet werden.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EIN KÖRPERPEELING MIT OLIVENÖL
Eine Tasse weißen Zucker mit so viel Olivenöl auffüllen, dass ein fester Brei entsteht. In der Dusche den Körper damit in kreisenden Bewegungen abreiben. Wer das Öl danach nur mit Wasser abwäscht, spart sich das Eincremen!

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 11. Dezember

Fenster 11 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Erika Probst

Titel: "Vorfreude"

"Wir leben gerade in einer unfreundlichen, düsteren Jahreszeit. Es ist kalt, windig und oft regnerisch. Die Tage sind kurz, es wird früh dunkel. Aber eines Tages, es kann mitten im Dezember sein, da wachen wir früh auf, es ist ungewöhnlich hell. Ein Blick aus dem Fenster: Alles Weiß! Die Dächer sind weiß, der Torturm hat eine weiße Mütze auf. Weiße Decken liegen auf den Autodächern. Der Auterturm lässt die Fahnen im Morgenrot flattern... Der erste Schnee! Da schlägt die Stimmung um: Das schönste Fest des Jahres ist nahe, nicht mehr lange und Weihnachten wird da sein. Jeden Abend lockt der Christkindlmarkt mit Süßigkeiten, warmen Getränken und Bratwurstsemmeln. Wie gut wir es doch haben! Eiskristalle an den Fensterscheiben glitzern wie Sterne am Himmel und eine rosa Wolke schwebt über allem wie ein Engel. Hört ihr den Gesang? "Freuet euch, ´s Christkind kommt bald!""

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Weihnachtskarte

Eine Weihnachtskarte kommt immer gut an, besonders wenn sie selbstgebastelt ist. Es gibt ganz tolle Ideen für Advents- und Weihnachtskarten, die sich schnell und einfach umsetzen lassen. Und die auch Kindern Spaß machen. Hier einige Ideen: Aus buntem Papier Kreise ausschneiden und mit Bändern auf Tonpapier kleben, aus Geschenkbändern oder Papierstreifen Tannenbäume gestalten, mit Korken bunte Bilder aufdrucken, mit Fäden einen Tannenbaum sticken mit Glasperlen als Kugeln, ... Seid einfach mal kreativ!

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT AN JEMANDEN ZU DENKEN
Werft einer geschätzten Person die selbstgebastelte Karte mit einigen lieben Worten in den Briefkasten. Sie freut sich sicher!

ADVENTSGESCHICHTEN

Heute liest Marlene Weyerer die Geschichte "Ein frühreifes Kind" von Maeve Binchy. Einfach anhören unter www.aichach.de/adventsgeschichten.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 12. Dezember

Fenster 12 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Nadiné Plach

Titel: „Schneeballjagd"

"Weihnachten bedeutet für jeden etwas Anderes. Ich denke sehr gerne an den Spaß und das Zusammensein, aber allen voran an das gemeinsame Leben. Schnell hatte ich das Thema für das Fenster: Lachen, Spaß, Freude. In Anlehnung an den Film "Shrek" kam mir die Idee mit den Lebkuchenmännchen, die sich an einem Winterabend im Schnee mit Schneebällen jagen."

_________________________________________________________________________________________________________

GEDICHT

Die hohen Tannen atmen

Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.

Da singt die Uhr, die Kinder zittern:
Im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, - 
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zur Ewigkeit.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926, österreichischer Schriftsteller, Dichter)

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN FAMILIENABEND
Hört euch doch einfach mal gemeinsam die Adventsgeschichten aus dem Aichacher Stadtmuseum an. 
www.aichach.de/adventsgeschichten

Zurück zum Adventskalender


Rathausadventskalender 13. Dezember

 Fenster 13 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Marie-Luise Strohmenger

Titel: "Verkündigung"

"Diese Malerei stellt die Verkündigung dar. Der Erzengel Gabriel überbringt Maria die Botschaft, dass Sie Gottes Sohn zur Welt bringen wird. Freilich gab es damals noch keine Bücher und Maria konnte nicht in der Bibel lesen, denn Sie war ja noch gar nicht geschrieben. Aber symbolisch habe ich Maria die Bibel lesen lassen, in weiser Voraussicht was sie erwarten wird."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Wellness-Box

Für die Wellness-Box braucht ihr als Material: einen Farbkarton A4 (bei Boden 8cm x 8cm Länge, 4cm Höhe und Deckel 8,2cm x 8,2cm, Deckelrand je 1cm breit), Klebestift, Schere

Als Inhalt für die Box: ein Gedicht oder eine Geschichte, ein Teelicht, eine kleine Schokolade und einen Teebeutel.

Und so gehts: Den Boden nach Skizze (rot gemalt) zuschneiden. An den grün gezeichneten Stellen falten. Die Dreiecke zusätzlich nach innen falten und mit Klebestift aufeinander kleben. Somit hat man Platz um einen Teebeutel, oder ein Schokotäfelchen hineinzustecken. Dann alle Wände nach oben klappen.

Den Deckel ebenso nach der Skizze zuschneiden. Dann nach den grün gestrichelten Linien falten. Die Ränder nach oben klappen. Die überstehenden Ränder jeweils nach innen klappen und hinter der Längsseite des nebenstehenden Randes mit Klebestift ankleben.

Ihr könnt die Größe des Geschenkkartons nach Belieben variieren.

Und hier die Gebrauchsanweisung:

  • Tee überbrühen
  • Kerze anzünden
  • Gedicht/Geschichte lesen
  • Tee genießen
  • und Schokolade nicht vergessen!

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT EINE KLEINE AUSZEIT ZU SCHENKEN
Verschenkt die Wellness-Box an eine Person, die dringend ihre ganz persönliche kleine Auszeit braucht. Sie hat sicher viel Freude daran!

Zurück zum Adventskalender


Rathausadventskalender 14. Dezember

Fenster 14 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download! 

Johanna Niedermayer

Titel: „Die Weihnachtsrehe"

"Ab Mai diesen Jahres konnte ich von meinem Balkon aus zwei Monate lang eine Ricke mit ihren zwei Kitzen beobachten. Weil es so ergreifend schön war, malte ich dieses Bild! Ich denke, den Kindern wird es gefallen und Freude bereiten. Ich wünsche allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Mooskugeln

Folgendes Material wird benötigt: Styroporkugeln oder Alufolie, getrocknetes Moos, Patenthaften, feiner Draht, Schere, zum Verzieren ausgestochene Orangensterne, Anissterne, Geschenkbänder, Perlen, Holzsterne, usw.

Um eine Mooskugel zu Basteln könnt ihr entweder eine Styroporkugel oder eine Kugel aus Alufolie (ein Stück ca. 50 cm zu einer Kugel zusammendrücken) verwenden. Dann nehmt ihr eine Lage getrocknetes Moos und steckt es mit den Patenthaften an der Kugel fest. Das Moos fest andrücken und die überstehenden Teile mit der Schere abschneiden. Nun sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt die Mooskugeln mit Gold- oder Silberdraht umwickeln, mit Perlen festlich verzieren oder natürlich mit Sternanis, Buchecken und Orangensternen bekleben.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN WALDSPAZIERGANG
Waldspaziergänge sind Erholung pur und tun Körper und Seele wohl - also einfach mal losmarschieren und die Natur vor der Haustür genießen!

 

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 15. Dezember

Fenster 15 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Nadiné Plach

Titel: „Platzerlzeit"

"Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne die leckeren Gerüche von Zimt, Nelken, Mandeln, Vanille, Lebkuchengewürz und vielem mehr. Die zweite Ideensuche war sehr schnell bei der Weihnachtsbäckerei. Christstollen und Platzerl warten nur aufs Verzehrt werden."

_________________________________________________________________________________________________________

REZEPT

Weihnachtskuchen vom Blech

Zutaten (in Klammern für eine vegane Variante): 350 g Mehl, 270 g Zucker, 100 g gemahlene Mandeln, 2 TL Zimt, 2 TL Kakao, 1 EL Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver, 250 ml Milch (250 ml Sojamilch), 150 g flüssige Butter (150 g flüssige Alsan-Butter), 2 EL Honig (2 EL Agavendicksaft), 4 Eier (4 TL Rheinisches Apfelkraut); Schokoglasur (dunkle Schokoglasur), Marzipan, Puderzucker, Lebensmittelfarbe, Streudeko

Zuerst die trockenen Zutaten umrühren oder in der geschlossenen Rührschüssel schütteln, bis sich alles schön vermengt hat. Anschließend die flüssigen Zutaten zugeben und kräftig durchrühren. Auf ein gefettetes Backblech streichen. Bei ca. 170° C ca. 20 Minuten backen. 
Nach dem Backen noch warm mit der Schokoladenglasur bestreichen. Ihr könnt dann Dreiecke, Quadrate oder Rechtecke schneiden. 
Für die Deko das Marzipan mit dem Puderzucker ausrollen, Weihnachtsbäume oder Sterne ausstechen, mit Lebensmittelfarben-Stifte anmalen und mit goldenen oder silbernen Kugeln aus Zuckerdeko verzieren.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT GEMEINSAM ZU KOCHEN
Wie wäre es damit, mal wieder gemeinsam zu kochen oder zu backen? Das macht viel Spaß und hinterher können alle zusammen das Essen genießen.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 16. Dezember

 Fenster 16 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Donata Giacomel

Titel: "Ein Hauch von Sehnsucht"

"Da ich dieses Jahr nicht nach Hause in meine Heimat in Norditalien (bei Cortina D'Ampezzo) fahren konnte, habe ich meine Sehnsucht durch das gemalte Fenster zum Ausdruck gebracht."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN 

Leuchtende Tüten

Für diese Bastelaktion braucht Ihr Butterbrottüten, buntes Transparentpapier, Wachsmalstifte, Schere, Klebstoff, kleine Gläser oder Windlichthalter und Teelichter

Und so geht's: Bei den Butterbrottüten vorsichtig Motive wie Stern oder Tannenbaum ausschneiden. Nun die ausgeschnittene Stelle mit einem farbigen Transparentpapier hinterlegen und festkleben. Wer will, kann den Rand oben bearbeiten. Für kleinere Kinder ist es einfacher, die Butterbrottüten mit den Stiften bunt zu bemalen. Je bunter die Tüten, desto schöner leuchten sie! Dann einfach ein Glas mit einem Teelicht hinein stellen und fertig sind die leuchtenden Tüten.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN ABEND BEI KERZENLICHT
Verbring doch mal einen Abend ohne elektrisches Licht, nur bei Kerzenschein. Eine stimmungsvolle Beleuchtung entspannt. Wenn du Duftkerzen verwendest, werden auch noch weitere Sinne angesprochen.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 17. Dezember

Fenster 17 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Husch

Titel: "Weihnachtliches und Winterliches im Wittelsbacher Land"

"Meine Bilder strahlen friedliche Ruhe, Freude und Liebe aus. Alles Dinge, die ich den Menschen in dieser unruhigen und für viele schwierigen Zeit hiermit wünschen möchte."

_________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

Duftender Fensterschmuck

Zutaten für eine Gewürzstange:
- Mandarinen oder Orangen als Sterne ausstechen und ein paar Tage trocknen lassen
- Perlen, farbige Kugeln mit Loch
- Golddraht zum Auffädeln
- Zimtstangen
- Nelken usw.

Ihr könnt entweder auf ein langes Stück Golddraht abwechselnd Orangensterne, Perlen und verschieden farbige Kugeln auffädeln oder Zimtstangen zum Befestigen umwickeln. Sobald eure Gewürzstange die gewünschte Länge erreicht hat, den Draht zu einer Öse biegen, damit die Teile vor dem Herabfallen gesichert sind

Zutaten für einen Gewürzring:
- Orangensterne wie oben beschrieben
- fester Draht
- Perlen

Die Sterne und Perlen auf das Drahtstück aufreihen und zu einem Kreis biegen. Am Anfang und am Ende jeweils eine Öse biegen um die Teile vor dem Herabfallen zu schützen. Als Nächstes die beiden Ösen mit einem Golddraht verbinden. Den Draht auf einer Seite länger lassen, damit ihr euren Gewürzring aufhängen könnt.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR DEN ZAUBER VON GEWÜRZEN
Gewürze tun Körper und Seele gut. In der Adventszeit werden vor allem Sternanis, Zimt, Vanille und Kardamon zum Backen und Kochen verwendet. Auch als Duftöle haben sie eine heilsame Wirkung.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 18. Dezember

Fenster 18 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Agnes Gandl

Titel: "Auf dem Weg zur Kirche"

"Die Familie ist auf dem Weg zur Christmette, als der Vater stehen bleibt und zum Himmel zeigt: "Seht mal, ein Komet und so viele Sterne!". Die Mutter beleuchtet den Weg mit der Laterne: "Kinder, kommt, die Glocken läuten schon, wir müssen jetzt rein!". "Ach, Mama, eine kleine Schneeballschlacht kann doch noch sein." 

Viele Familien sind gekommen und haben auch Opas und Omas mitgenommen. Auch das Krippenspiel der Schulkinder ist gut gelungen. Zum Abschied wurde "Stille Nacht, heilige Nacht" gesungen. Bei heißer Schokolade und leckeren Plätzchen wurden die Geschenke ausgepackt und über Papas Socken "alle Jahre wieder" herzhaft gelacht. 

Ich wünsche allen eine ruhige und stressfreie Adventszeit."

_________________________________________________________________________________________________________

REZEPT

Stockbrot

Für ca. 6 Stockbrote braucht ihr 500 g Mehl, 4 TL Backpulver, 1 EL Salz, 2 EL Ölivenöl und 250 ml lauwarmes Wasser.

Zuerst die trockenen Zutaten gut mischen, dann mit Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Wer will, kann auch noch getrocknete Kräuter (Rosmarin, Thymian, etc.) untermischen. Teigstücke zu schmalen Streifen formen und eng um die Stöcke (gut eignen sich Haselnussruten) wickeln. Stockbrot über einem Lagerfeuer oder Feuerkorb knusprig backen.

_________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR CHRISTKINDLMARKT-FEELING DAHEIM

Wer trotz Corona nicht komplett auf ein bisschen Christkindlmarkt-Stimmung verzichten möchte, stellt im Garten einen Feuerkorb auf und genießt Bratwurstsemmel und Glühwein mit der Familie im eigenen Garten. Weihnachtsmusik und ein bisschen Deko nicht vergessen!

 Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 19. Dezember

 Fenster 19 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Ulrike Fischer-Mayerle

Titel: "Die drei Spatzen"

"In einem leeren Haselstrauch, da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch. 
Der Erich rechts und links der Franz und mitten drin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu, und obendrüber da schneit es, hu!
Sie rücken zusammen dicht an dicht, so warm wie der Hans hats niemand nicht.

Sie hören alle drei ihrer Herzlein Gepoch, und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch."
(Christian Morgenstern)


"Ein Gedicht, das uns die Vögel im Winter in Erinnerung ruft. Sie haben es nicht immer warm und sind von ihrer Natur her doch so ausgestattet, dass sie überleben. Beim Füttern der Vögel im Winter mache ich mir oft Gedanken, wo die Vögel ihre Nacht verbringen werden."

_____________________________________________________________________________________________________

REZEPT

VOGELFUTTERHERZEN

Das wird für die Futterherzen benötigt: Backpapier, Ausstechformen/Silikonformen (Herz oder Glocken), Schleifenband oder Draht. Zutaten zum Befüllen: Kokosfett (ca. 200g), Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Weizenkleie, Hanfsaat, gehackte Nüsse, Rosinen … Und so geht`s: Das Kokosfett langsam erwärmen, bis es flüssig ist. Backblech mit Backpapier auslegen und die Ausstechförmchen darauf verteilen. Die Haferflocken bzw. die anderen Zutaten etwa 5 Millimeter hoch in die Förmchen einfüllen. Dabei gleich einen Draht bzw. ein Stoffband zum Aufhängen einlegen. Anschließend die Form mit dem Fett löffelweise auffüllen und abkühlen lassen. Dann die Herzen und Glocken aus der Form lösen und aufhängen.

______________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ... 

... ZEIT, EIN BUCH ZU LESEN
Lies doch mal wieder ein Buch, das du das letzte Mal in deiner Kindheit gelesen habt.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 20. Dezember

 Fenster 20 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Sabine Dauber

Titel: "Rauhnacht"

"In früheren Zeiten, als die Menschen noch sehr abergläubisch waren und sich Naturphänomene nicht erklären konnten, glaubte man, dass in den dunklen und stürmischen Winternächten die "Wilde Jagd" übers Land fegt. Vor allen in den Rauhnächten, die vom Thomastag bis Dreikönig dauern, sollen diese wilden Reitergestalten ihr Unwesen treiben."

_______________________________________________________________________________________________________

BRAUCHTUM

RÄUCHERN

Um Unglück und böse Geister von Haus und Hof fernzuhalten, räucherten unsere Ahnen in den Rauhoder Rauchnächten mit wohlriechenden Harzen und Kräutern. Dazu holten sie mit einer Eisenpfanne glühende Kohlen aus dem Herdfeuer, streuten Weihrauch und die im Sommer zu Maria Himmelfahrt gesammelten und geweihten Kräuter darauf und zogen damit durch alle Räume und den Stall. Mit wenigen Zutaten können auch wir diese alle Sinne ansprechende und reinigende Rauhnachtsräucherung zu Hause durchführen: Die Räucherkohle wird an einer Kerze entzündet und auf einer feuerfesten Unterlage, z. B. in einer mit Sand gefüllten Tonschale, abgelegt. Sobald die Kohle durchgeglüht ist, kann die Räuchermischung mit einem Metalllöffel in kleinen Portionen auf die Kohle gelegt werden. Eine Rauhnachts-Räuchermischung mit Kohlen ist gegen eine Spende von 5 Euro in der Stadtpfarrkirche erhältlich!

_______________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR POESIE
Wann habt ihr das letzte Mal ein Gedicht auswändig gelernt? Zugegeben, das fällt nicht immer leicht. Aber es ist ein gutes Gedächtnistraining.


 

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 21. Dezember

 Fenster 21 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Claudia Neumüller

Titel „Warten aufs Christkind"

"Es brennen Kerzen in den Häusern, man sitzt gemütlich beisammen und erzählt sich Geschichten, liest Weihnachtsgedichte und freut sich einfach "aufs Christkind". Nur noch drei Tage - dann ist es soweit, dann wird uns der Heiland geboren!"

"Gerne erinnere ich mich noch an diese Weihnachtszeiten, wo ich mit meiner Familie im tiefen, knirschenden Schnee zur Christmette gelaufen bin. Der Schnee leuchtete so rein, so weiß, die Natur war eisig eingehüllt, es war kalt. In der Kirche wollten wir erleben was einst der Engel verkündete. Besonders die Kinder sind aufgeregt und können es kaum erwarten bis auch zuhause die Krippe erleuchtet unterm Weihnachtsbaum zu sehen ist."

__________________________________________________________________________________________________________

REZEPT

SCHNEEMANNSUPPE

Für 4 Tassen braucht ihr 8 TL (gehäuft) Kakao, 4 TL geriebene Blockschokolade, 4 TL Schokotröpfchen, 1 l heiße Milch und einige Mini-Marshmallows. Milch vorsichtig erhitzen. Je 2 Tl Kakao und 1 Tl Schokotropfen in eine große Tasse geben, Milch dazuschütten und gut umrühren. Zum Schluss einige Marshmallows in die Tasse geben und fertig ist die Schneemannsuppe. 

__________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EIN BISSCHEN GEMÜTLICHKEIT
Eine Tasse Tee, Früchtepunsch oder heiße Schokolade bei Kerzenschein genießen.

 

Zurück zum Adventskalender

 

Rathausadventskalender 22. Dezember

 Fenster 22 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Sabine Dauber

Titel: "Räucherschale"

„Das Räuchern mit duftenden Harzen und Kräutern ist seit Menschengedenken ein Ritual zur Verbindung mit dem Göttlichen. Weihrauch und Myrrhe wurden von den Heiligen Drei Königen neben Gold als kostbarstes Geschenk für Jesus mitgebracht. Und auch heute noch laden aromatische Düfte und zarte Rauchfahnen zum Entspannen und Träumen ein."

_______________________________________________________________________________________________________________

BASTELN

RÄUCHERHÄUSCHEN AUS GETRÄNKEKARTON

Ihr braucht für das Räucherhäuschen:
- einen leeren Getränkekarton
- Schere oder Cutter
- Acrylfarbe
- Pinsel
- leeres Teelicht
- Räucherkerzen

Und so gehts:
Trennt mit dem Cutter oder der Schere den unteren Teil des Kartons ab. Schneidet Fenster und Türen in den oberen Teil des Kartons. Schneidet aus dem unteren Teil des Getränkekarton zwei Rechtecke, eins für das Dach und eins für den Schornstein. Rollt das Schornsteinrechteck zusammen und steckt es in die Gießöffnung des Kartons. Schneidet ein Loch für den Schornstein in das andere Rechteck, faltet es zum Dach und klebt es oben auf das Kartonhäuschen. Malt das Häuschen bunt an. Stellt eine Räucherkerze in das leere Teelicht, zündet sie an und stellt das Haus darüber. Und schon duftet es wunderbar nach Weihnachten!

Räucherkerzen gibt’s gegen eine Spende von 2 Euro in der Stadtpfarrkirche.

_______________________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINMAL INNEHALTEN

Für mindestens 10 Minuten einfach nichts tun und dem Rauch zuschauen.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 23. Dezember

 Fenster 23 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

Maria Kolbinger

Titel: "Wer klopfet an?"

"So kurz vor Heiligabend befinden sich Maria und Josef auf der Herbergssuche. Darum ist mir das oft beim Krippenspiel gesungene Lied eingefallen. Maria und Josef werden immer wieder abgewiesen. Da ist es nachvollziehbar, das man eine kurze Rast macht. Josef fasst sich an die Stirn. Er ist verzweifelt und sucht nach einer Lösung. Maria spürt die Bewegungen des Kindes und gibt nicht auf."

_______________________________________________________________________________________________________

Deutsche Fassung eines Weihnachtsliedes aus der Slowakei

Das Lied stammt von der Forschungsstelle für Volksmusik in Schwaben des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V. in Krumbach. Wer das Lied vorher anhören möchte, folgt bitte diesem Link https://www.volksmusik-magazin.de/ und tippt dann auf Türchen 23!

_______________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINEN LIEDERABEND

Singt doch einfach mal wieder Advents- und Weihnachtslieder. Vor allem Kinder lieben es, zu singen. Vielleicht wird ja eines der Lieder morgen Abend gesungen.

Zurück zum Adventskalender

Rathausadventskalender 24. Dezember

 Fenster 24 - Unser heutiges Kalenderblatt zum Download!

 

Franz X. Gutmann

Titel: „Die Krippe steht bei Bethlehem"

"Die Krippe mit dem Kind ist untrennbar mit Weihnachten verbunden, mehr noch als der Christbaum oder ein anderes weihnachtliches Symbol. Es zeigt das Wunder des Lebens, das in jedem Kinde innewohnt. Josef hat für seine hochschwangere Frau Maria ein Dach über dem Kopf gefunden. Zwar sicher nicht so, wie er es sich gewünscht hat, aber er hat aus der Situation das Beste gemacht. So wie damals ist es auch heute noch. Machen wir aus dem Vorgefundenen das Beste draus. Lassen wir uns nicht den Zauber der Weihnachtstage verderben. Mein Bild ist im Stil der Hinterglasmalerei bei Kirchenfesten gemalt. Ich freue mich, wenn es Ihnen gefällt."

Die Mitglieder vom Künstlerverein AIC-Creativ e. V. wünschen Ihnen allen ein schönes, gesundes und vergnügliches Weihnachtsfest mit Ihren Lieben. Bleiben Sie gesund.

__________________________________________________________________________________________________

BASTELN

STERNANHÄNGER

Kein Ergebnis gefunden.

Für die gestickten und umwickelten Sterne braucht ihr: Bastelkarton, Nähgarn, feiner Basteldraht, Bleistift, Schere, Näh- oder Sticknadel

Und so geht´s: Vorlage in der gewünschten Größe ausdrucken, exakt ausschneiden und auf den Bastelkarton übertragen. Pro Anhänger werden zwei Sterne benötigt.

Zum Besticken die Punkte des Musters markieren und mit der Nadel durchstoßen. Dann mit dem Garn oder Basteldraht das Muster „sticken“ und die Fadenenden an der Rückseite verknoten bzw. verkleben.

Die Sterne können auch mit Basteldraht umwickelt werden, die Enden werden hinten verknotet oder verklebt.

Je zwei Motive links auf links zusammenlagen und oben ein kleines Loch durchstoßen. Mit Draht die beiden Teile zusammenbinden.

Fertig ist der Fenster- oder Christbaumschmuck. Die Sterne eignen sich auch gut als Geschenkanhänger.

Natürlich können die Stern-und Kugelmotive auch einfach auf beiden Seiten bunt bemalt werden. Oben einen Draht durchziehen und aufhängen. 

Kein Ergebnis gefunden.

Hier gibt es die Vorlagen zum Herunterladen: Vorlage SternanhängerStern zum AusmalenKugel zum Ausmalen

Kinder können auch diese Malvorlage mit unserem Stadtmaskottchen Aichi bunt gestalten - vielleicht wird ja noch ein kleines Geschenk für Oma und Opa benötigt! 

__________________________________________________________________________________________________

EINE BESONDERE ADVENTSZEIT IN DIESEM JAHR ...

... ZEIT FÜR EINE GUTE TAT
Mach einer Person heute ein aufrichtiges Kompliment.

Zurück zum Adventskalender