Seiteninhalt

Aichacher Christkindlmarkt abgesagt

verkaufsoffener Sonntag am 28. November entfällt!

Der große Christbaum am Oberen Stadtplatz wird auch heuer alleine stehen. Schweren Herzens und nach langer Überlegung sagt die Stadt Aichach den Christkindlmarkt 2021 ab. „Die Gesundheit unserer Besucher, Standbetreiber und Mitarbeiter geht vor“, erklärt Erster Bürgermeister Klaus Habermann und zieht angesichts der Corona-Lage die Zusage zur Abhaltung des Marktes zurück. Die Eröffnung des Christkindlmarktes hätte am Freitag, 26. November, stattfinden sollen. Aufgrund der Absage des Christkindlmarktes entfällt auch der verkaufsoffenen Sonntag am 28. November. 

Bis zuletzt hatten die Organisatoren gehofft, durch alternative Konzepte unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen – beispielsweise Umsetzung der 2G-Regel in drei abgetrennten Gastroinseln – die Durchführung eines Christkindlmarktes im Innenstadtbereich und rund ums Aichacher Rathaus realisieren zu können. Lange Zeit waren nahezu alle Standbetreiber bereit, auch bei dezentralen Planungen dabei zu sein. Zudem war lange die Hoffnung da, dass sich die Inzidenzen wieder etwas abflachen und der Markt stattfinden kann. Nachdem sich die Corona-Situation in absehbarer Zeit wohl nicht entspannen wird, hat die Stadtverwaltung nun die Konsequenzen gezogen.

Ein weiteres Jahr verzichten müssen die Besucher auch auf die tägliche Öffnung der Türchen des Rathausadventskalenders. Erfahrungsgemäß trifft dabei eine sehr große Anzahl Menschen dicht gedrängt vor dem Rathaus zusammen. Ein gut umsetzbares Konzept für eine vertretbare Durchführung der täglichen Öffnung konnte nicht gefunden werden. „Das ist natürlich sehr schade gerade für Familien mit Kindern, die immer wieder gerne gekommen sind, um den Nikolaus und Engelschar zu sehen“, bedauert Martina Baur, Leiterin des Info-Büros, auch diese Absage.

Auf die Aichacher Innenstadt in adventlicher Stimmung muss deswegen nicht verzichtet werden. Die ersten Hütten für einen Krippenweg stehen bereits. Außerdem plant die Stadt drei Führungen für Kinder und Familien. Und auch Mitmachaktionen zum Aichacher Advent soll es wieder geben nach der positiven Resonanz im vergangenen Jahr.